Aktuelles aus Kalletal

(Kommentare: 0)

Spielplatz Kükenbrink auf Vordermann gebracht

Kalldorf: Wie jedes Jahr kümmert sich der SPD-Ortsverein um einen Bereich im Dorf, der mal wieder auf „Vordermann“ gebracht werden muss. In diesem Jahr hatte Hans Bentler seine Genossen zu einem Arbeitseinsatz auf den Spielplatz Kükenbrink eingeladen. Büsche hatten die Spielgeräte teilweise überwuchert und mussten zurückgeschnitten werden .

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kalletaler SPD-Senioren in Bad Lippspringe

Landesgartenschau 2017 beeindruckt die Fahrtteilnehmer

Kalletal: Das Sommer- und Ferienprogramm der Kalletaler SPD Oldies stößt weiterhin auf großes Interesse: der Bus der Firma Felix war mit über 60 Mitfahrern wieder einmal „proppevoll“. Dass auch diese Reise, nach dem dreitägigen Besuch in Holland vor wenigen Wochen, ein Erfolg wurde, hing nicht nur mit dem schönen Reisewetter zusammen. Sechs Stunden hatten die SPD- Senioren Zeit, sich das neu gestaltete weiträumige Gelände der diesjährigen Landesgartenschau in Bad Lippspringe anzusehen. Und die Planer der Landesgartenschau hatten sich etwas Neues einfallen lassen: Eingebettet in einen beeindruckenden alten Baumbestand hatten sie die Anpflanzungen, Wasserflächen und Informationen hineinkomponiert.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Hans Bentler gratuliert Dr. Schäfers zum Doppeljubiläum

Kalldorf: Vor genau 5 Jahren hat Dr. Schäfers die medizinische Betreuung im Nordbereich Kalletals übernommen und in Kalldorf eine Praxis eröffnet.

Weiterlesen …

Aktuelles der SPD-Bundestagsfraktion

Medienfreiheit gilt auch für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Auf dem Kongress der Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat Kanzlerkandidat Martin Schulz die Bedeutung der Presse- und Meinungsfreiheit für die Demokratie betont, ein Tag zuvor hatte BDZV-Präsident Matthias Döpfner den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als „gebührenfinanzierte digitale Staats-Presse“ kritisiert. Er schüttet Öl ins Feuer, ohne eine Lösung anzubieten, erklärt Martin Dörmann.

Mietpreisbremse gilt und ist verfassungsgemäß

Deutschlandweit gibt es Urteile, mit denen sich Mieter durch die von der SPD geschaffene Mietpreisbremse gegen überzogene Mieten erfolgreich wehren konnten. Kein Gericht hat bisher auch nur im Ansatz verfassungsrechtliche Zweifel an der Mietpreisbremse geäußert, sagt Johannes Fechner.