Aktuelles aus Kalletal

(Kommentare: 0)

Dotierung der Vorstandsgehälter maßlos

Kalldorf: Die Diskussion über die Höhe der Bezüge des früheren Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Lemgo und seine Ruhegehaltsbezüge in der Öffentlichkeit geht munter weiter.
Die Bürger haben zu Recht den Eindruck, dass diese unangemessen sind. Die Kalldorfer Sozialdemokraten haben sich in ihrer letzten Sitzung am Montag im Kalldorfer Brunnen ebenfalls mit diesem Thema beschäftigt und sind zu einer deutlichen Meinungsbildung gekommen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Gemeinde setzt Vorschlag der Kalldorfer SPD um

Die Kalldorfer Sozialdemokraten hatten bei ihren Gesprächen mit den Imkern Ende des letzten Jahres von deren Sorge erfahren, dass viele Bienenvölker aus Nahrungsmangel im nächsten Jahr sterben würden.

Grund seien die Monokulturen auf unseren Feldern, die kaum Blüten hervorbrächten. Die SPD habe sich deswegen bei Landwirten, die bereits als Gegenmaßnahme Blühstreifen auf ihren Äckern angelegt hätten, näher nach dem Sinn dieser Maßnahmen erkundigt :So könne Sicherung des Überlebens von Bienen, Insekten, Schmetterlingen und Vögeln gefördert werden.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Prinzessinnenwald im neuen Glanz

Kalldorf: Seit 21 Jahren werden im Kalldorfer Prinzessinnenwald von den Tollitäten nun Bäume gepflanzt. Es wurde nun Zeit, die Zwischenräume zwischen den Bäumen von Sträuchern und dichtem Grasbewuchs freizuschneiden, davon zu befreien und dem im Laufe der Jahre entstandenem Hain wieder ein passables Gesicht zu geben.

Weiterlesen …

Aktuelles der SPD-Bundestagsfraktion

Muslime sind Teil unseres Landes

Die SPD-Bundestagsfraktion sendet allen Menschen muslimischen Glaubens die besten Wünsche zum Fastenmonat Ramadan, der morgen beginnt, sagt Kerstin Griese.

Aktion Fluchtgedenken: Aus den Augen, nicht aus dem Sinn

Mit dem Rückgang der Asylzahlen in Deutschland ist das Thema Flucht in den Hintergrund gerückt. Zu Unrecht, denn täglich sterben Menschen bei dem Versuch, Europa über das Mittelmeer zu erreichen. Diesem Vergessen und Verdrängen will die Aktion #Fluchtgedenken entgegenwirken. Wir unterstützen die Aktion und rufen zur Beteiligung auf, erklären Norbert Spinrath und Lars Castellucci.