Aktuelles aus Kalletal

(Kommentare: 0)

Verkehrsexperte Volker Holstein im Gespräch mit Senioren

Kalletal-Westorf; Wieder einmal musste sich 60plus-Chef Friedrich Schlüter über mangelnden Besuch bei seiner Informationsveranstaltung im Stillen Eck in Westorf nicht beklagen. Zwei zugkräftige Referenten heben dazu beigetragen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kalletaler Weserdörfer protestieren weiterhin gegen Umweltverschmutzung

Kalletal: Die grüne hessische Umweltministerin Priska Hinz gerät zunehmend unter Druck mit ihrer Erlaubnis an die Kali-Chemie, weiterhin Laugenabwässer in den Boden zu verpressen und in die Werra abzuleiten. Ihre eigene untergeordnete Fachbehörde, das hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie in Kassel (HLNUG) widersprach jetzt deutlich der Darstellung der Ministerin, die Behörde habe grünes Licht für eine weitere Verpressung gegeben.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Heiße Diskussionen zu "Heißen Eisen"

Heiße Diskussionen zu "Heißen Eisen" lieferten sich Bürger und Referenten bei einer öffentlichen Podiumsdiskussion der SPD Nordlippe im Schlosskrug Heidelbeck.

Landtagsabgeordneter Jürgen Berghahn und Bundestagskandidat Henning Welslau stellten für die SPD den interessierten Zuhörern die Positionen der Bundespartei und die der SPD NRW vor. Stabilisierung des Rentenniveaus und Mindestrente von 1235€ waren besondere Wünsche. Dass das Thema Alterssicherung alle bewegt, stellte besonders Martin Menacher, Gewerkschaftssekretär beim DGB OWL, heraus.

Weiterlesen …

Aktuelles der SPD-Lippe

Mobilität muss neu gedacht werden

Für die SPD wird der öffentliche Personennahverkehr künftig nicht mehr nur aus Bus und Bahn bestehen.

Aktuelles der SPD-Bundestagsfraktion

Keine Manipulation und Vertuschung von Dopingkontrollen

In der heutigen Anhörung des Sportausschusses ist es deutlich geworden, wie Russland in den Jahren 2011 bis 2015 systematisch Dopingkontrollen manipuliert hat, um den Einsatz von unerlaubten Mitteln zu vertuschen. Für Entsetzen sorgten die detaillierten Berichte, die das ganze Ausmaß der staatlichen Überwachung und der gezielten Steuerung des Moskauer Labors bei der Manipulation und Verschleierung vor und nach den Winterspielen in Sotschi offenbarten, erklärt Michaela Engelmeier.

Neuauflage der Charta für Holz greift zu kurz

Heute wird die Neuauflage der „Charta für Holz“ vom Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, vorgestellt. Die SPD-Bundestagsfraktion beurteilt die Neuauflage kritisch, da sich diese ausschließlich mit der verstärkten forstwirtschaftlichen Nutzung des Waldes und zu wenig mit dem Wald als natürliche CO2-Senke und als Raum für biologische Vielfalt auseinander setzt, erklärt Petra Crone.