Nah bei den Menschen  -   zielorientiert !

Kalldorfer SPD gibt Gas beim Natur- und Klimaschutz

Konkrete Maßnahmen, statt allgemeiner Erklärungen

Kalldorf: Die Anzahl der täglich gut gemeinten Erklärungen zum Natur- und Klimaschutz geht in die Tausende. Viele Menschen glauben, ihren Pflichten gegenüber der Umwelt damit nachgekommen zu sein. So wichtig Resolutionen auch sein mögen, konkret helfen sie der Natur natürlich nicht.
Die Kalldorfer Sozialdemokraten haben deshalb im zu Ende gehenden Jahr eine ganze Reihe von konkreten Vorschlägen zum Natur- und Landschaftsschutz für 2020 auf den Weg gebracht.
1. Die Gemeinde wurde angeschrieben mit der Bitte zum Schutz der Bienen und Insekten weitere gemeindeeigene Flächen zur Anlage von Blühstreifen zu nutzen.
2. Weitere 15 Bäume sollen in der Feldflur gepflanzt werden.
3. Hecken, die aufgrund ihres Alters ihre Schutzfunktion nicht mehr ausreichend wahrnehmen können, sollen auf den Stock gesetzt werden.
4. Weitere Ortsteile sollen besser gegen Starkregenereignisse geschützt werden
Und damit gleichzeitig der Verlust von kostbarem Ackerboden bekämpft werden.
5..Die Gemeinde wurde gebeten zu prüfen, ob Feldwege, die nicht genutzt werden, sich für den Naturschutz eignen könnten.

Zurück