Nah bei den Menschen  -   zielorientiert !

SPD Kalldorf besucht die Jugendfeuerwehr

Hochmotivierter Nachwuchs ist bei Wettbewerben erfolgreich

Kalldorf: Die SPD Kalldorf besuchte die örtliche Jugendfeuerwehr und ließ sich die Ausbildung erklären. Hochmotivierte Jungen und Mädchen werden an die Aufgaben und die Arbeit der Feuerwehr spielerisch herangeführt, bevor sie ab einem Alter von 16 Jahren die „richtigen Feuerwehrausbildungskurse“ besuchen können.
Die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Kalldorf, aktuell 19 Jugendliche davon 10 Mädchen, erreichten mit zwei oder drei Mannschaften bei sehr vielen Jugendwettkämpfen in OWL fast immer 1. und 2. Plätze.
Hier wächst der Nachwuchs für die freiwillige Feuerwehr mit großem Engagement heran.
Bei allen Akteuren und ihren Ausbildern bedankten sich die Vertreter der örtlichen SPD Wilfried Gerkensmeier und Georg Lätzsch für die außerordentlich guten Leistungen und freuten sich über das hohe Engagement in der Feuerwehr. Natürlich gab es auch ein Präsent:
Eine Spende für die Mannschaftskasse und Süßigkeiten kamen gut an.

Zurück